Dominik Müller vor Solomon Eshete

Jugend-Ass bezwingt SSC-Dauersieger
Solomon Merne Eshete kann sich nicht erinnern, dass er sich bei einem Langstreckenrennen hinter einem deutschen Jugendlichen einreihen musste. Jetzt war es für den mehrfachen Männer-Hessenmeister im Trikot des SSC Hanau-Rodenbach soweit. Bei den gemeinsam ausgetragenen Waldlaufmeisterschaften des Kreises Offenbach/Hanau mit dem Rosenhöhe-Waldlauf der LG Offenbach musste er sich im Zehn-Kilometer-Lauf seinem 18-jährigen Vereinskameraden Dominik Müller geschlagen geben.
Freilich war Merne Eshete, der noch im Vorjahr die zehn Kilometer in 30:36 Minuten gelaufen ist, nach einer Erkältung nicht in Bestform. Doch angesichts der Leistungsentwicklung von Müller, der nach seiner letztjährigen Teilnahme an der U20-Crosslauf-Europameisterschaft bereits Anfang Februar mit der nationalen Zehn-Kilometer-Jahresbestzeit von 30:50 Minuten ein Ausrufezeichen setzte, kam die Niederlage im direkten Vergleich nicht unerwartet. „Die Strecke war immer wieder auch leicht uneben, so dass Crossläufer einen Vorteil hatten“, bewertete der drittplatzierte Marius Abele (SSC/33:41 Minuten) den Geländeaspekt, mit dem Dominik Müller bestens zurecht kam. So setzte sich der Jugendliche auf der zweiten Streckenhälfte ab und gewann letztlich sicher in 32:25 Minuten vor Merne Eshete (32:59 Minuten), womit er sich gleichzeitig für die deutschen Crosslaufmeisterschaften am Samstag in Ingolstadt in Stellung brachte.
Dort starten auch Abele und der zeitgleich gelistete Julius Hild (U23), während Frauen-Kreismeisterin Tatjana Rauhut nach ihren 41:31 Minuten erst wieder beim Rodenbacher „Schneller Zehner“ Ende März antritt.
Als willkommenen Trainingslauf für die Cross-DM nahm der 3,0-Kilometer-Mittelstreckensieger Jakob Thöming (9:58 Minuten) seinen Einsatz. Da er aufgrund seiner Nachmeldung nicht in der Kreiswertung geführt wurde, nahm M55-Senior Frank Seidel (11:17 Minuten) den Männer-Titel vor Mathias Schink (beide SSC/11:44 Minuten) mit nach Hause. Das wiederum führte zu dem Novum, dass die Frauenmeisterin schneller als der Männersieger war: Lisa Oed, Topathletin des Kreises Offenbach/Hanau, spulte die drei Kilometer in 10:12 Minuten ab und ließ damit alle weiteren Meisterschaftsteilnehmer hinter sich. Dazu zählte dann auch der U20-Jugendliche Evan Habtemichael (10:18 Minuten). Die U18 ging an Elena Taubel (11:22 Minuten) und Maximilian Hamburger (11:19 Minuten), während bei den Schülern U16 die Vizehessenmeister Vanessa Mikitenko (W14), Robin Petzold (M15) sowie M13-Landesmeister Tristan Kaufhold eine Klasse für sich waren. Mit großem Vorsprung liefen als Klassensieger Carla Taubel (W13), Nico Debus (M11), Bastian Kaufhold (M10) und Yann-Hendrik Hopp (M12/alle SSC) ins Ziel, während es Annalena Hamburger (SSC/W12) auf eine Endspurt-Entscheidung ankommen ließ.
Alle Ergebnisse unter www.kreis-offenbach-hanau.de