Oed führt im Deutschland-Cup

Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach) ist beim Paderborner Osterlauf ihrer Favoritenrolle in der Straßenlauf-Cupwertung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) gerecht geworden. Der Zehn-Kilometer-Testlauf der 20-jährigen Bundeskader-Athletin endete inmitten internationaler Konkurrenz nach 35:22 Minuten auf Rang 14 der Gesamtwertung, womit sie unter 1355 Teilnehmerinnen drittschnellste deutsche Frau hinter Gesa Krause (Trier/33:32 Minuten) und Diana Sujew (Frankfurt/34:43 Minuten) war.
Drei Wochen nach der Rückkehr aus dem Höhentrainingslager in den USA vermochte Lisa Oed bei sommerlichen Temperaturen nicht an die Leistungsgrenze zu gehen. „Ein Infekt hat mich für eine Woche ausgebremst, so dass ich aktuell im Neuaufbau bin“, so Oed, deren lockerer Rennbeginn mit 18:00 Minuten zur Streckenhälfte in einem Steigerungslauf mit 17:22 Minuten für den zweiten Fünf-Kilometer-Abschnitt mündete. „Das war dann allerdings auch schon recht anstrengend“, gestand die Medizin-Studentin, die am Samstag in Berlin die Bahnsaison über 5000 Meter einläutet und in Richtung ihres U20-Hessenrekordes von 16:09 Minuten angehen möchte.
Einen gänzlich anderen Weg bestreitet ihr Vereinskamerad Dominik Müller. Der amtierende deutsche U20-Crossmeister belegte in Paderborn mit 32:29 Minuten den zweiten Platz in der DLV-Cupwertung hinter Hallenmeister Elias Schreml (Dortmund/31:36 Minuten) und bereitet sich zunächst in Mittenwald mit DLV-Berglaufwart Kurt König auf die Berglauf-Europameisterschaft in Zermatt vor.
Ein flotter Zehn-Kilometer-Lauf sicherte in Jügesheim Solomon Merne Eshete beim dortigen Osterlauf den Gesamtsieg. Der SSC-Athlet gewann in 32:22 Minuten vor dem Wiesbadener Cullen Cuntz (33:27 Minuten). Bei den Frauen belegten Tatjana Rauhut (41:17 Minuten) und Dr.Sevim Haaß (43:33/1.W40) die Gesamtränge zwei und drei. In Vorbereitung auf den Düsseldorf-Marathon gewann Angela Schick die Jugend U20 über 25 Kilometer in 2:06:29 Stunden. Auch im Fünf-Kilometer-Lauf kamen die schnellsten hiesigen Vertreter aus den Reihen des SSC Hanau-Rodenbach: Jan Nimbler gewann die Schüler U16 in 18:44 Minuten vor seinem Vereinskameraden Tom Zukrowski (19:28 Minuten), während Nico Debus die U12 in 21:33 Minuten für sich entschied. Bei den Männern war Ingbert Reinke mit 17:57 Minuten als Sechster der Männer erfolgreich.