Hochkarätige Konkurrenz für Abeles

Beim „Erfurt Indoor“ tritt Lukas Abele (SSC Hanau-Rodenbach) erstmals in dieser Hallensaison auf seiner Spezialstrecke über 1500 Meter an. Der mit der persönlichen Bestzeit von 3:40,59 Minuten gemeldete Nationalkader-Athlet hat nicht nur im amtierenden deutschen Meister Sebastian Keiner (LAC Erfurt/Bestzeit 3:36 Minuten) hochkarätige Konkurrenz. Der Kenianer Vincent Letting (3:35 Minuten), 800-Meter-Meister Karl Bebendorf (Dresdner SC/3:41 Minuten) und Langstrecken-Ass Sebastian Hendel (LG Vogtland) sind ebenfalls im A-Lauf gelistet.
Als schnellster Jugendlicher tritt Marius Abele an. Formal liegt er mit seiner Bestzeit von 3:48,62 Minuten deutlich vor Franz Rott (Erfurt) und einem Dutzend weiterer U20-Läufer, von denen Dominik Müller (ebenfalls SSC) seine Bestzeit in den Bereich von 4:00 Minuten drücken möchte.